Cookies ermöglichen uns die bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle akzeptieren

Auswahl akzeptieren

Weitere Informationen

Vom 28. November 2020 bis 31. Januar 2021 täglich geöffnet – Eintritt frei

Ab dem 1. Advent-Wochenende erstrahlt im Wiedtal wieder das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“. Die Eröffnung findet bereits am Freitag, 27.11.2020 um 18:00 Uhr mit einem Fackelzug durch den Ort statt, bei dem alle Attraktionen erstmals erleuchtet werden. Der Musikverein Wiedklang begleitet den Zug und spielt am Ende auch am Handwerksmuseum, wo es Glühwein und Döppekuchen gibt.

Die bekannteste Attraktion der Gemeinde im Naturpark Rhein-Westerwald ist die große Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. 1.000 von Hand gesammelte Wurzeln werden zusammen mit 40 Figuren, 85 Tieren und unzähligen echten Pflanzen zu einer prachtvollen Krippenlandschaft zusammengestellt. Sie wurde 1989 zum ersten Mal aufgebaut und erhielt 1998 einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Somit findet in dieser Saison das 30-jährige Jubiläum statt!

Download Aktueller Flyer

Die Krippe und die weiteren Highlights können täglich besucht werden, Eintritt frei!

> der „Stern von Bethlehem“ im Wald über Waldbreitbach, ein 2 km langer Wanderweg zum Kloster der Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Am Weg sind 3.500 Glühbirnen und etwa 30 Krippen zu bewundern.

> die schwimmende Krippe auf der Wied

> die 8 m hohe Weihnachtspyramide

> der schwimmende Adventskranz auf der Wied mit 8 m Durchmesser

> die lebensgroßen Weihnachtsfiguren aus dem Erzgebirge

> das Glockenspiel mit traumhaften Melodien

> die Freilandkrippe in schneebedeckter Landschaft

> der mit fast 10.000 LEDs illuminierte Zunftbaum mit 6 m Durchmesser

> der 600 m lange Kinder-Krippenweg

> 50 große und kleine Krippen in Schaufenstern und Gärten

> 3 Krippen-Schaukästen am Ufer der Wied

Am 2. und 3. Adventwochenende (05.+06.12. und 12.+13.12.2020) findet der Christkindchenmarkt statt. Wie jedes Jahr besucht auch das Christkindchen von 15:00-18:00 Uhr den Markt mit kleinen Geschenken und steht für Fotos bereit. Am 2. Advent-Wochenende vom 5.-6.12.2020 gibt es im Kolpinghaus zusätzlich den wetterunabhängigen „Selbermacher-Weihnachtsbasar“ mit Handarbeiten aus der Region. Am 13.12. findet um 18:00 Uhr eine große Verlosung statt.

Ein Muss ist der Besuch im Internationalen Krippen- und Bibelmuseum von Krippenbaumeister Gustel Hertling mit etwa 2.800 Krippen aus aller Welt auf 800 m² Ausstellungsfläche. Krippen aus fast allen europäischen Ländern aber auch exotische Krippen aus Afrika, Alaska, Russland, China und Peru sind zu bewundern. Die Materialien reichen von Holz und Ton über Gips und Papier bis hin zu Glas oder Blech. Nicht nur Kinderaugen beginnen zu leuchten!

Das Museum ist vom 28. November 2020 – 31. Januar 2021 wochentags von 14.00 – 18.00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 12.00 – 18.00 Uhr geöffnet (Heiligabend geschlossen). Außerhalb dieser Zeit und für Gruppen gerne auch nach Vereinbarung. Der Eintritt beträgt 5,00 € pro Person.

Für einen Winterspaziergang eignet sich der „Kleine Krippenweg“ über 2 km am Wiedufer entlang und durch den romantischen Ort Waldbreitbach. In den Schaufenstern der Geschäfte und in Privatgärten sind tolle Krippen zu bewundern.

Offene Führungen finden jeden Samstag und Sonntag um 15:00 Uhr für 3,00 € pro Person statt. Start ist an der Tourist-Information, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Individuelle Gruppenführungen können zu jeder Zeit gebucht werden, pro Gruppe maximal 25 Personen zu 50,00 €.

Nach oben
Hotel zur Post | Neuwieder Straße 44 | 56588 Waldbreitbach | Tel. +49 2638 926-0